Header Image
Home / Fakultät für Seeelektromechanik

Fakultät für Seeelektromechanik

Kurze Beschreibung
Die Fakultät für Seeelektromechanik wurde gleichzeitig mit der Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta im Jahre 1990 gegründet und innerhalb ihr funktionierte dann zwei Spezialisierungen “Elektrotechnik” und “Elektromechanik”.

Nach dem akademischen Bewertungsprozess des Nationalen Rates für Akademische Bewertung und Akkreditierung wurden 2002 die Spezialisierungen “Elektrotechnik” und “Elektromechanik”, nach der Einhaltung der verbindlichen Qualitätsstandards und der allgemeinen gesetzlichen Kriterien neu akkreditiert.

Read More...

Im Jahre 2009 die Spezialisierung “Elektrotechnik” wurde von ARACIS für eine Anzahl von 100 Studenten geprüft und akkreditiert. Die Spezialisierung “Elektromechanik” hat ihren Namen in “Seeelektromechanik” geändert, einen Vollzeitlizenzstudiengang in rumänischer Sprache werdend, der 2011 für 200 Studenten geprüft und akkreditiert wurde.

Zur Befriedigung von Seeleuten ohne für diese Förderung auf Funktionen am Bord des Schiffes erforderlichen Hochschulabschluss, hat die Fakultät zwei Teilzeitstudiengänge in Rumänisch mit den Namen “Seeelektromechanik” für 100 Studenten und “Elektrotechnikl” für 100 Studenten akkreditiert.

Die Globalisierung der Seeverkehrtätigkeit, die Internationalisierung und Standardisierung der Kommunikationssprache am Bord von Schiffen unter multinationaler Besatzung führte zum Bedarf der Organisierung der Spezialisierung ” Seeelektromechanik ” – in englischer Sprache. Die Akkreditierung dieses Studiengangs in englischer Sprache wurde gemäß den Validierungsberichten des ARACIS-Rates in 2010 für eine Anzahl von 30 Studenten akkreditiert, und dann, zwecks Erhöhung der Schulkapazität im Jahre 2014 für 100 Studenten neu akkreditiert.

Im Jahre 2011 wurde die Spezialisierung “Ingenieurwesen und Umweltschutz in der Industrie”, einen Vollzeitlizenzstudiengang in rumänischer Sprache für 90 Studenten akkreditiert und im Jahre 2014 wurde die Spezialisierung ” Telekommunikationstechnologien und -systeme”, einen Vollzeitlizenzstudiengang in rumänischer Sprache für 50 Studenten akkreditiert.

Im Dezember 2011 gründete Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta eine Zweigstelle innerhalb der Kaspischen Universität für Technologie und Industrie in Aktau, Kasachstan, innerhalb deren die Spezialisierung “Seeelektromechanik” als Studiengang im Universitätsjahr 2012/2013 akkreditiert wurde. Mit dem akademischen Jahr 2013-2014 hat die Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta 74 nigerianische Studenten für Lizenzstudien , Spezialisierung ” Seeelektromechanik ” in englischer Sprache angemeldet.

Die Fakultät für Seeelektromechanik hat 6 Masterstudien, davon einen Masterstudiengang in englischer Sprache.


Lizenzstudien

SEEELEKTROMECHANIK
Die Spezialisierung von Lizenzstudien SEEELEKTROMECHANIK gewährleistet die Ausbildung und Weiterbildung von Spezialisten mit hoher technischer Bildung für den gesamten Bedarf (Forschung, Entwurf, Bau, Nutzung und Instandhaltung) der Ausbeutungsindustrie und See- und Flussverkehr sowie der Schiffbauindustrie und , der Schiffbauindustrie und Offshore-Konstruktionen, spezifisch für den Bereich von Schiffsingenieurwesen und Schifffahrt , beziehungsweise für Teilbedürfnisse verwandter Bereiche (industrielle Ingenieurwesen, Maschinenbau, Ingenieurwesen und Management), lokal und national, durch Hochschulausbildung, die auf den Leistungskriterien des europäischen Systems basiert.
SEEELEKTROMECHANIK (AUF ENGLISCH)
Die Spezialisierung von Lizenzstudien SEEELEKTROMECHANIK gewährleistet die Ausbildung und Weiterbildung von Spezialisten mit hoher technischer Bildung für den gesamten Bedarf (Forschung, Entwurf, Bau, Nutzung und Instandhaltung) der Ausbeutungsindustrie und See- und Flussverkehrindustrie sowie der Schiffbauindustrie und , der Schiffbauindustrie und Offshore-Konstruktionen, spezifisch für den Bereich von Schiffsingenieurwesen und Schifffahrt , beziehungsweise für Teilbedürfnisse verwandter Bereiche (industrielle Ingenieurwesen, Maschinenbau, Ingenieurwesen und Management), lokal und national, durch Hochschulausbildung, die auf den Leistungskriterien des europäischen Systems basiert.
ELEKTROTECHNIK
Die Lizenzstudienspezialisierung Elektrotechnik hat besondere Perspektiven sowohl in der Entwicklung von kleinen und mittleren Unternehmen mit Aktivitäten in den Bereichen elektrischer Netze, elektrischer Geräte und Ausrüstungen, elektrischer Maschinen und der Elektrik, Wandler und Datenerfassungssysteme, automatischer Regelsysteme, des Managements und der Nutzung konventioneller und unkonventioneller elektrischer Energie als auch bei der Planung von Elektro- und Energiesystemen.

Die Lizenzstudienspezialisierung Elektrotechnik bietet auch die Ausbildung und Weiterbildung von Spezialisten mit hoher technischer Bildung für den gesamten Bedarf (Forschung, Entwurf, Bau, Nutzung und Instandhaltung) der Ausbeutungsindustrie und Seeverkehrsindustrie und der Schiffbauindustrie und Bauindustrie.

INGENIEURWESEN UND UMWELTSCHUTZ IN DER INDUSTRIE
Die Lizenzstudienspezialisierung Ingenieurwesen und Umweltschutz in der Industrie bereitet Fachkräfte mit Kompetenz in Design, Management, Implementierung und Audit von Schadstoffabläufen und -technologien, insbesondere für industrielle Produktionssysteme, vor. Unsere Umweltingenieur-Absolventen erwerben integrierte Umweltqualitätbewertungsfähigkeiten für Produktentwicklungsprozesse, einschließlich hochtechnologische Produkten, mit Kenntnissen, die sie in die Lage versetzen, die neuesten technologischen Entwicklungen in Bezug auf rationelle Nutzung, Rohstoffökonomie und Energie als wesentliche Quellen für eine echte nachhaltige Entwicklung schnell zu integrieren.
TECHNOLOGIEN UND TELEKOMMUNIKATIONSSYSTEME
Die Lizenzstudienspezialisierung Technologien und Telekommunikationssysteme bereitet hochqualifizierte Ingenieure auf dem Gebiet der Elektrotechnik und Telekommunikation mit fundierten Kenntnissen des Entwurfs elektronischer Schaltungen, dedizierter Systeme, der Mikroelektronik, der Leistungselektronik, der Robotik, der Informationstechnologie und der Kommunikation vor. Die Absolventen verfügen über die Fähigkeiten und Kompetenzen, elektronische Systeme und Geräte, auf Mikroprozessoren und Mikrocontrollern basierende Systeme, eingebettete Systeme, Betriebssysteme und Softwareanwendungen für die verschiedensten Bereiche, Datenkommunikation, Kommunikationssysteme und Multimediatechnologien zu planen, entwickeln, implementieren und warten.

Masterstudien

INTERNATIONALISIERTER MASTER – SCHIFFSBETRIEBSTECHNIK (MARINE ENGINEERING) (in englischer Sprache)
Der Studiengang ” Schiffsbetriebstechnik” ist ein internationalisierter Masterstudiengang auf Englisch, mit einer Studiendauer von 2 Jahren und zwei Vertiefungsrichtungen: eine Richtung für die Schiffsbetriebstechnik und eine andere für die Offshore-Öl- und Gasindustrie.

Das Ziel des Schiffsbetriebstechnikstudiengsngs ist es, Ingenieure zu professionalisieren, um Kenntnisse in den Bereichen Konstruktion, Bau, Installation, Betrieb, Wartung und Reparatur von Spezialschiffen und Schiffskonstruktionen, Ausrüstungen, Anlagen, Systemen und Ausrüstungen für die Schiffbau- und für Offshoreindustrie zu erwerben, in Übereinstimmung mit den Standards der wettbewerbsfähigen Wirtschaft, mit aktuellen und zukünftigen technischen und verwaltungstechnischen Kenntnissen, die für die maritime Industrie und verwandte Industriebereiche relevant sind.

ERWEITERTE INGENIEURWISSENSCHAFT IN DER OFFSHORE-ÖL- UND GASINDUSTRIE ( in englischer Sprache)
Der Studiengang “Erweiterte Ingenieurwissenschaft in der Offshore-Öl- und Gasindustrie” in englischer Sprache hat eine Studiendauer von 2 Jahren.

Das Ziel des “Erweiterte Ingenieurwissenschaft in der Offshore-Öl- und Gasindustrie” Studiengangs ist es, Ingenieure zu professionalisieren, um Kenntnisse in den Bereichen Konstruktion, Bau, Installation, Betrieb, Wartung und Reparatur von Spezialschiffen und Schiffskonstruktionen, Ausrüstungen, Anlagen, Systemen und Ausrüstungen für die Schiffbau- und für Offshoreindustrie zu erwerben, in Übereinstimmung mit den Standards der wettbewerbsfähigen Wirtschaft, mit aktuellen und zukünftigen technischen und verwaltungstechnischen Kenntnissen, die für die maritime Industrie und verwandte Industriebereiche relevant sind.

ERWEITERTE TECHNOLOGIEN DER ELEKTROMECHANISCHEN INGENIEURWISSENSCHAFT
Der Masterstudiengang “Erweiterte Technologien der elektrommechanischen Ingenieurwissenschaft” ist ein professionelles Studiengangs mit Vollzeit und eine Studiendauer von 2 Jahren.

Die Absolventen des Masterstudiengangs ” Erweiterte Technologien der elektrommechanischen Ingenieurwissenschaft ” haben echte Chancen, sich beruflich zu integrieren und entwicklen, indem sie eine Ausbildung für die Führungsebene im In- und Ausland erhalten. Es wird darauf hingewiesen, dass die national und international anerkannte technische und ergänzende Ausbildung die Assimilierungsmöglichkeit, gegebenenfalls Spezialisierungsabsolventen in verwandten Bereichen der Volkswirtschaft bieten, einschließlich als Personal, das sich auf Spezialschiffen aufhält.

MODERNE KONZEPTE DER SCHIFFSMASCHINENBAU
Der Studiengang “Moderne Konzepte der Schiffsmaschinenbau” ist ein Masterstudiengang mit einer Dauer von 2 Jahren.

Absolventen dieses Masterstudiengangs erwerben die Fähigkeit, beschreibende und bewertende Konzepte, Theorien und Modelle zu verwenden, um technische Lösungen in der Elektromechanik zu erklären und zu interpretieren.

ERWEITERTE ELEKTRISCHE SYSTEME
Im Bereich der Masterstudien für Elektrotechnik wurde der Masterstudiengang “Erweiterte elektrische Systeme” akkreditiert, ein Berufsprogramm mit Vollzeit und eine Studiendauer von 2 Jahren.

Die Professionalisierung im Bereich der Elektrotechnik durch den Erwerb spezialisierter Ingenieur- und Managementfähigkeiten, die hauptsächlich mit Elektrotechnik und Seeelektromechanik zusammenhängen, ist das Hauptziel dieses Studiengangs.

INGINEURWISSENSCHAFT UND UMWELTSCHUTZ IN DER INDUSTRIE
Im Umweltingenieurwissenschaft-Bereich der Masterstudien für Elektrotechnik wurde der Masterstudiengang “Ingenieurwissenschaft und Umweltschutz in der Industrie” akkreditiert, ein Berufsprogramm mit Vollzeit und eine Studiendauer von 2 Jahren.

Das Hauptziel der Spezialisierung “Ingenieurwesen und Umweltschutz in der Industrie” besteht darin, ein qualitativ hochwertiges Studiengang bereitzustellen, das Umweltingenieure mit einem für die Ausübung ihres Berufs und für ihre Eingliederung auf dem Arbeitsmarkt geeigneten Qualifikationsniveau vorbereiten kann.

SCHALTUNGEN UND INTEGRIERTE KOMMUNIKATIONSSYSTEME
Der Studiengang “Schaltungen und integrierte Kommunikationssysteme” bereitet die Studenten darauf vor, Spezialisten für die Entwicklung elektronischer Schaltungssysteme zu werden, die in fast allen Geräten (Telekommunikation, Industrie, Autos, Medizin, Luftfahrt usw.) zu finden sind. Entwickler solcher Systeme müssen sowohl in der Informationstechnologie als auch in der Elektronik qualifiziert sein. Die Spezialisierung steht Studenten offen, die sich sowohl für Ingenieurwissenschaften als auch für Informationstechnologie interessieren. Durch die besonders rasche Entwicklung von Designtechniken und -geräten ist die Forschung in diesem Bereich spezifisch auf Anwendungen ausgerichtet, wobei zwischen der Entwicklung von Innovationen und ihrer Übertragung in die industrielle Anwendung nur wenig Zeit vergeht.

Promotionsstudium

Die Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta wurde 2001 eine Organisierungsanstalt für Promotionsstudiums (Ordnung des Ministeriums für Bildung und Forschung 4225 / 02.08.2001) und erhielt laut Ordnung des Ministeriums für Bildung ,Forschung und Jugend 4843/01.08.2006 das Recht, Promotionsstudium im Bereich des Maschinenbaus zu organisieren.

Die Organisation und Durchführung der Aufnahmeprüfung zum Promotionsstudium an der Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta basiert sich auf den Bestimmungen des nationalen Bildungsgesetzes Nummer 1/2011, des Gesetzes Nummer 288/2004 über die Organisation des Hochschulstudiums mit späteren Änderungen und Ergänzungen sowie des Regierungsbeschlusses Nummer 681/2011 hinsichtlich der Genehmigung des Kodes für Promotionsstudiums.

Der Rat für Promotionsstudien

Der Rat für Promotionsstudien ist das Leitungsgremium der Organisierungsanstalt für Promotionsstudium . Es ist in Übereinstimmung mit den Bestimmungen vom Regierungsbeschluss 681/2011 zur Genehmigung des Promotionsstudiumskodex gebildet, der auch die Hauptaufgaben des Rates für Promotionsstudien festlegt. Dazu gehören die Festlegung der Strategie der Organisierungsanstalt für Promotionsstudium, die Ausarbeitung einer institutionellen Regelung für die Organisation und Durchführung von Promotionsstudiengänge auf Ebene der Organisierungsanstalt für Promotionsstudium sowie andere spezifische Aufgaben, die in der institutionellen Verordnung für die Organisation und Durchführung von Promotionsstudiengänge festgelegt sind.

Die Aufnahme zum Promotionsstudium erfolgt im Rahmen der jährlich zugewiesenen Plätze durch:

  • das Ministerium für nationale Bildung für die Promotion im Rahmen des Staatshaushalts in Form von Promotionsstipendien;
  • den Senat der Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta – für die Promotion mit Gebühr
Das grundlegende Promotionsfeld, das an der Universität für Schiffsingenieurwesen von Constanta organisiert wird, ist “Ingenieurwissenschaften”,Promotionsstudiengang “Maschinenbau”.

Top